Lagerung und Konservierung

Freude bewahren

Chilischoten können in frischem Zustand etwa 1 bis 2 Wochen gelagert werden. Beste Lagerbedingungen bietet ein kühler Ort (idealerweise 1°C) mit einer hohen Luftfeuchtigkeit. Zu Hause lassen sich frische Chilischoten am besten im Gemüsefach des Kühlschrankes lagern. Für Chilischoten, die nicht frisch verwertet werden können, bieten sich folgende Methoden zur Konservierung:

Einerseits können Sie die Chilischoten einfrieren, ein vorgängiges Vakuumieren der Früchte ist hierbei empfehlenswert. Beim Einfrieren werden aber in der Regel die Zellen zerstört und die Chilischoten sind nach dem Auftauen ganz weich. Um die Zellstruktur zu erhalten müsste man die Chilis Schockgefrieren, dazu fehlt aber in der Regel die nötige Ausrüstung.

Als weitere Möglichkeit können Sie die Chilischoten trocknen. Dünnwandige Schoten (wie z.B. Thai Chili) können an der Luft und am Stück getrocknet werden. Andere Sorten müssen halbiert werden, damit die Trocknung Erfolg hat. Die Trocknung im Dörrgerät (oder auch im Backofen) hat sich als die zuverlässigste Methode der Trocknung erwiesen, da man diesen Vorgang relativ gut steuern kann. Die Chilischoten werden hierbei bei 60-70 Grad (im Backofen bei Umluft) getrocknet. Grundsätzlich können hierbei ganze Schoten getrocknet werden, ein Halbieren oder „Scheibeln“ der Chilis kann die Dauer des Trocknungsvorganges aber stark verringern. Der Chilibaron hat zur Trocknung seiner Ernte jeweils einen Dörrex im Einsatz. Dieses Dörrgerät ist ziemlich robust und trocknet die Chilis zuverlässig. Je nach Modell verfügt der Dörrex sogar über eine Zeitschaltuhr, diese hat sich als sehr nützlich erwiesen.

Im Herbst ist der Dörrex im DauereinsatzIm Herbst ist der Dörrex im Dauereinsatz

Auch können Chilis eingemacht werden. Einerseits kann man die Chilischoten ganz oder in Stücken in Öl einlegen. Falls man das Öl aber nicht innerhalb von einer Wochen vebrauchen möchte, ist von dieser Methode abzuraten (Stichwort: Botulismus). Eine weitere gängige Methode ist das Einlegen in Essig. Hierbei sind die Chilischoten aufgrund der sauren Umgebung bestens konserviert. Natürlich können Chilis auch zu Saucen weiterverarbeitet werden, entweder als Konzentrat oder gemischt mit weiteren Zutaten. Bei allen Methoden des Einmachens sollte man die Gläser samt Inhalt mit Hitze sterilisiern. Falls man Chilischoten einmachen möchte, sollte man sich auf jeden Fall gründlich mit diesem Thema auseinandersetzen und allen nötigen Infos vorgängig einholen.